Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Biathlon-Trainer Groß vor Wechsel von Russland nach Österreich

Österreich
31.03.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Wien (dpa) - Ricco Groß soll neuer Cheftrainer der österreichischen Biathlon-Männer werden. Wie die «Kronen-Zeitung» berichtet, werde der viermalige Olympiasieger nach seinem Engagement in Russland in diesem Sommer in die Alpenrepublik wechseln. Der Österreichische Skiverband bestätigte am Samstag zwar intensive Gespräche, eine Einigung sei aber noch nicht erzielt worden. Eine Verpflichtung des 47 Jahre alten Sachsen dürfte erst nach der anstehenden Saisonanalyse beim Verband offiziell werden.

Der neunmalige Weltmeister Groß arbeitete seit Sommer 2015 in Russland als Chef der Männer-Mannschaft und würde in Österreich auf Reinhard Gösweiner folgen. Groß wäre nicht der erste deutsche Cheftrainer bei den ÖSV-Skijägern, zuvor hatte auch Remo Krug diesen Job bis 2014 schon ausgeführt. Groß hatte in der Vergangenheit auch schon für den Deutschen Skiverband gearbeitet und bis 2014 die Frauen-Mannschaft als Assistent von Gerald Hönig mitbetreut.

Der Vertrag von Groß mit dem russischen Verband RBU war nach einer enttäuschenden Saison nicht verlängert worden. Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang hatten die russischen Topathleten um Anton Schipulin in Folge der Staatsdoping-Affäre gefehlt. Lediglich zwei Männer und zwei Frauen waren am Start, hatten mit der Vergabe der Medaillen allerdings nichts zu tun. Österreich hatte durch Dominik Landertinger nur einmal Bronze im Einzel gewonnen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Frankreich
28.03.2018
Paris (dpa) - Der Erfolgstrainer der französischen Biathlon-Männer mit ihrem Star Martin Fourcade hört auf. Stéphane Bouthiaux bestätigte am Donnerstag zwei Tage nach seinem 52. Geburtstag einen Bericht des Magazins «L‘Équipe», nach
weiter
Europa
22.03.2018
Birmingham (dpa) - Die Kölnerin Sarah Voss ist beim Weltcup der Turnerinnen in Birmingham nicht über den achten und letzten Platz hinausgekommen. Die 18-Jährige, die eine Woche zuvor beim DTB-Pokal in Stuttgart zum ersten Mal in der Mehrkampfserie
weiter
Europa
27.03.2018
Itajai (dpa) - Auf der siebten Etappe des Volvo Ocean Race ist nahe der Grenze zum Südpolarmeer ein Mann über Bord gegangen. Das teilten die Organisatoren des Segelrennens am späten Montagabend im spanischen Alicante mit. Das Unglück hatte sich
weiter
Russland
25.03.2018
Die Saison war lang und anstrengend. Aber auch erfolgreich für die deutschen Biathleten. Beim Saisonfinale wurde es zwar nichts mit einem Sieg. Zufriedenstellend fiel die Bilanz dennoch aus. Frankreichs Superstar Martin Fourcade erlangte
weiter
Russland
25.03.2018
Tjumen (dpa) - Biathlet Benedikt Doll ist im letzten Saisonrennen als bester Deutscher auf Platz vier gelaufen. Beim Weltcupfinale im russischen Tjumen leistete sich der Sprint-Weltmeister am Sonntag im Massenstart zwei Fehler und hatte am Ende 22,1
weiter
Russland
24.03.2018
Tjumen (dpa) - Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ist beim Biathlon-Weltcupfinale im sibirischen Tjumen in der Verfolgung auf Platz drei gelaufen. Die siebenmalige Weltmeisterin leistete sich am Samstag nur im letzten Schießen einen Fehler und
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Wien (dpa) - Ricco Groß soll neuer Cheftrainer der österreichischen Biathlon-Männer werden. Wie die «Kronen-Zeitung» berichtet, werde der viermalige Olympiasieger nach seinem Engagement in Russland in diesem Sommer in die Alpenrepublik
Wien (dpa) - Ein Anwalt unter Betrugsverdacht soll die Ermordung einer Staatsanwältin und eines Belastungszeugen in Österreich geplant haben. Der 56-Jährige wurde wegen versuchter Anstiftung zum Mord festgenommen, wie eine Sprecherin des
Wien (dpa) - Die Priester des Wiener Stephansdoms bieten Beichtenden neben kirchlichem Beistand bei Bedarf auch eine Liste mit Psychotherapeuten an. Wenn die Beichte nicht ausreiche, würden Gläubige auch weitervermittelt, sagte Dompfarrer Toni
Wien (dpa) - Die Wiener sollen zu Ostern Hasen suchen. Dazu ruft die ansässige Universität für Veterinärmedizin im Projekt «StadtWildTiere» auf. Die Verbreitung von Wildkaninchen und Feldhasen im Stadtgebiet soll dokumentiert werden, auch um
Wien (dpa) - In Österreich sind seit Einführung des Burka- und Verschleierungsverbots rund 50 Menschen angezeigt worden. Diese Bilanz zog nach einem halben Jahr das Innenministerium in Wien. Die niedrige Zahl zeige, dass das Gesetz akzeptiert
Wien (dpa) - In Österreich ist die Zahl der Asylanträge im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Die Gesuche haben sich im Vergleich zu 2016 mehr als halbiert, wie das Innenministerium am Donnerstag in Wien mitteilte. Demnach gab es 2017 rund
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Autofahrer können zur Bezahlung der Maut in Österreich künftig auch auf eine digitale Vignette zurückgreifen. «Ab nächstem Jahr ist Schluss mit Kleben und Kratzen. Damit treffen wir den Nerv der Zeit», sagte Verkehrsminister Jörg Leichtfried
Eine urige Hütte in den Bergen, in der gemütlichen Stube brennt im Holzofen schon ein lustiges Feuer und auf der Terrasse dampft in einem mächtigen Holzwanne das Wasser für ein wohliges Bad. So erträumen sich viele Menschen ihr ideales
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
Wetter

Wien


(18.08.2018 04:41)

16 / 31 °C


19.08.2018
19 / 32 °C
20.08.2018
20 / 33 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum