Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Regierungsspitze in russischer Teilrepublik Dagestan festgenommen

Russland
05.02.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Machatschkala (dpa) - In der russischen Unruheregion Dagestan im Nordkaukasus haben Sicherheitskräfte aus Moskau die gesamte Regierungsspitze festgenommen. Der kommissarische Regierungschef Abdussamad Gamidow, zwei seiner Stellvertreter und vier weitere ranghohe Beamte seien zu Vernehmungen nach Moskau gebracht worden, meldete die Agentur Interfax am Montag. Sie stünden im Verdacht, Geld für das Gesundheitswesen unterschlagen zu haben.

Die muslimisch geprägte Teilrepublik Dagestan zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer wird von islamistischem Extremismus und Korruption geplagt. Präsident Wladimir Putin entsandte im vergangenen Oktober den ehemaligen russischen Vize-Innenminister Wladimir Wassiljew als Republikoberhaupt, um gegen die örtliche Führung durchzugreifen. Im Januar wurde der Bürgermeister der Hauptstadt Machatschkala, Mussa Mussajew, wegen Amtsmissbrauchs verhaftet.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
München (dpa) - Die Bundespolizei hat einen international gesuchten russischen Hooligan am Münchner Flughafen festgenommen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatten die Behörden in Frankreich seit vergangenem November nach dem 31-Jährigen
Belgrad (dpa) - Russland finanziert den Kuppelschmuck der neu gebauten serbisch-orthodoxen Kathedrale «Heiliger Sava» in Belgrad. Staatspräsident Aleksandar Vucic und Russlands Außenminister Sergej Lawrow nahmen am Donnerstag an der Präsentation
Belgrad (dpa) - Russland finanziert den Kuppelschmuck der neu gebauten serbisch-orthodoxen Kathedrale «Heiliger Sava» in Belgrad. Staatspräsident Aleksandar Vucic und Russlands Außenminister Sergej Lawrow nahmen am Donnerstag an der Präsentation
Moskau (dpa) - Der Kremlkritiker Alexej Nawalny ist rund drei Wochen vor der Präsidentenwahl vorübergehend in Moskau festgenommen worden. Ein Polizist habe ihn nach dem Verlassen einer Zahnarztpraxis mitgenommen, twitterte der russische
Moskau (dpa) - Der Kremlkritiker Alexej Nawalny ist rund drei Wochen vor der Präsidentenwahl vorübergehend in Moskau festgenommen worden. Ein Polizist habe ihn nach dem Verlassen einer Zahnarztpraxis mitgenommen, twitterte der russische
Moskau (dpa) - Ein Moskauer Kino ist wegen der Aufführung der in Russland verbotenen britischen Komödie «The Death of Stalin» zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Die Betreiber müssen 100 000 Rubel (rund 1400 Euro) Bußgeld zahlen, wie
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Wetter

Moskau


(23.02.2018 05:39)

-19 / -12 °C


24.02.2018
-20 / -13 °C
25.02.2018
-21 / -13 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Wanzen aus Japan: Neus ...
Eichinger nach zwei Kr ...

...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum