Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!




Hotelsuche in 
 

Terroristen bei Einsatz des französischen Militärs in Mali getötet

Frankreich
14.02.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Bamako (dpa) - Bei einem Einsatz der französischen Streitkräfte in Mali sind nach Angaben des Militärs rund 20 Terroristen getötet oder festgenommen worden. Der Einsatz im Nordosten des Landes zwischen den Orten Boughessa et Tin-Zaouatène begann demnach mit einem Luftangriff, gefolgt von Kampfhubschraubern und schließlich Truppen am Boden, wie das französische Militär am Mittwoch mitteilte. Es seien bei dem Angriff in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Fahrzeuge zerstört worden sowie eine große Zahl Dokumente beschlagnahmt worden.

Frankreich kämpft in der Sahelzone mit der rund 4000 Soldaten starken Militärmission «Barkhane» gegen islamistische Terroristen. Viele der Extremisten, die sich in Weiten der Sahara verstecken, haben der Terrororganisation Al-Kaida die Treue geschworen. Im westafrikanischen Mali sind als Teil einer UN-Friedensmission auch rund 1000 Soldaten der Bundeswehr stationiert, vor allem in der nördlichen Stadt Gao.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Spanien
13.02.2018
Straßburg (dpa) - Spanische Sicherheitskräfte haben nach Überzeugung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zwei Terroristen der baskischen Untergrundorganisation ETA unmenschlich behandelt. Der Staat muss den beiden Männern nun
weiter
Frankreich
15.01.2018
Paris (dpa) - Frankreich sieht Fortschritte beim Aufbau einer neuen Truppe zum Kampf gegen Terrorismus im Sahelgebiet. Die Länder der riesigen Region in Afrika seien entschlossener als je zuvor, teilte die französische Armeeministerin Florence
weiter
Europa
14.02.2018
Nikosia (dpa) - Die Spannungen zwischen Nikosia und Ankara wegen der geplanten Suche nach Erdgasvorkommen unter dem Meeresboden vor Zypern dauern an. Den fünften Tag in Folge hinderten am Mittwoch nach Angaben der Regierung in Nikosia türkische
weiter
Deutschland
05.02.2018
Berlin (dpa) - Dutzende deutsche Soldaten, die wegen einer Flugzeug-Panne rund eine Woche in Mali auf den Rückflug aus dem westafrikanischen Krisenstaat hatten warten müssen, sind inzwischen wieder in ihrer Heimat angekommen. Die 89 Soldaten seien
weiter
Europa
14.02.2018
Istanbul/Athen (dpa) - Eine per Notstandsdekret entlassene türkische Lehrerin ist mit ihren zwei Kindern bei einem Fluchtversuch nach Griechenland im Grenzfluss Evros ertrunken. Die Frau und ihre beiden drei und elf Jahre alten Söhne waren auf
weiter
Russland
14.02.2018
Kiew (dpa) - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat einem Bericht zufolge mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin über ein erwartetes Ukraine-Treffen in München beraten. In dem Telefonat sei es um den Austausch von Gefangenen
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Paris (dpa) - Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben die dritte Niederlage im zwölften Spiel der Vorrunde der Champions League kassiert. Die Norddeutschen unterlagen am Samstag bei Paris Saint-Germain 21:29 (10:19). Bester Werfer der
Paris (dpa) - Nationalspieler Julian Draxler hat beim 5:2 (3:1)-Erfolg von Paris Saint-Germain in der französischen Ligue 1 über Racing Straßburg getroffen. Der frühere Wolfsburger und Schalker erzielte in der 10. Minute das Tor zum 1:1. Zudem
Dieppe (dpa) - Bei einer Explosion in einer nordfranzösischen Rapsöl-Fabrik sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Das sagte der Behördenvertreter Jehan-Eric Winckler dem Sender Franceinfo am Samstag. Eine weitere Person wurde verletzt und sieben
Dieppe (dpa) - Bei einer Explosion in einer nordfranzösischen Rapsöl-Fabrik ist ein Mensch getötet worden. Eine weitere Person wurde nach dem Unglück in Dieppe am Ärmelkanal noch vermisst, wie die Präfektur des Verwaltungsbezirks Seine-Maritime
Paris (dpa) - Der Parteichef der französischen Konservativen, Laurent Wauquiez, hat laut einem Medienbericht behauptet, der frühere Staatspräsident Nicolas Sarkozy habe die Handys seiner Minister anzapfen lassen. Die TV-Sendung «Quotidien»
Paris (dpa) - Nach Prüfung einer Vergewaltigungsanzeige gegen den französischen Haushaltsminister Gérald Darmanin hat die Staatsanwaltschaft den Vorwurf zu den Akten gelegt. Die Behörde teilte am Freitag mit, dass die Vorermittlungen keinen
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Glücklich ist der, der auf der vergeblichen Suche nach einem Parkplatz die Brücke vor Fabrezan schon wieder gequert hat: Beim Blick zurück bezaubert das Panorama am Zusammenfluss von Orbieu und Nielle, das vom markigen Turmquader beherrscht wird.
Historienfilmreifer Blick: Von einer der beiden alten Steinbrücken, deren ältere aus dem 11. Jahrhundert stammt, entdecken wir keine Spur des 21. Jahrhunderts. Zur Linken hocken trutzig granit- und sandsteinfarbene Bruchsteinfassaden am Ufer des
Von oben betrachtet sieht Gruissan aus wie ein Komet, der dabei ist, seinen Schweif zu verlieren: ein Stern mit nur wenigen Zacken im weiten Meer des schwarzen Alls. Und tatsächlich hat der ehemals bedeutende Hafen, von dem aus die Fischer die
Seit der Schwarze Prinz die Stadt geplündert hat, geht es in Limoux wie verhext zu. Der Sohn des englischen Königs Eduard III. löste womöglich im Hundertjährigen Krieg (1337-1453) eine Bewegung aus, die selbst die Kölner Jecken in den Schatten
Von Ciceros Ausspruch, durch die Hauptstadt der Provinz Gallia Narbonensis, der ersten römischen Kolonie außerhalb Italiens, führe die „Straße der Latinität“, ist nicht mehr als das lebendige Durcheinander auf den von mächtigen Platanen
Wetter

Paris


(18.02.2018 09:31)

1 / 8 °C


19.02.2018
2 / 8 °C
20.02.2018
0 / 10 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

DSV-Sportdirektor Maie ...
Katholische Laien ford ...

...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum