Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Torrelavega

Spanien, Torrelavega
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

|provincia =
|isla =
|comarca = Besaya
|fundación =
|altitud = 25
|superficie = 35,5
|población = 56407
|censo =
|cp =
|cod_ine =
|aeropuerto =
|predoling =
|alcalde = Doña Blanca Rosa Gómez Morante
|dirección =
|web = www.aytotorrelavega.es/
|mapa = Municipality of Torrelavega (Cantabria).png
|Kommunalschlüssel =
}}
"Torrelavega" ist eine Stadt in der Autonomen Region Kantabrien in Nordspanien.
Sie ist ein wichtiges Industrie- und Wirtschaftszentrum der Region und Kreisstadt des Landkreises Besaya. Über zehn Prozent der Kantabrier leben in Torrelavega.

Torrelavega ist von den Gemeinden Cartes, Los Corrales de Buelna, Cieza, Arenas de Iguña, Bárcena de Pie de Concha, Molledo, Anievas und San Felices de Buelna umgeben, es ist acht Kilometer von der Küste und 27.5 km von der Provinzhauptstadt Santander entfernt.
Die Stadt befindet sich am Rand einer Gebirgskette. Das Gemeindegebiet liegt zwischen 12 und 606 Metern über dem Meeresspiegel. Die Flüsse Saja und Besaya fließen in der Stadt zusammen.

In der Umgebung liegen nördlich: Santillana del Mar, Suances und Polanco, südlich: Los Corrales de Buelna und San Felices de Buelna, östlich: Piélagos und Puente Viesgo und westlich: Reocín und Cartes.
Rathaus von Torrelavega

eschicht
Von der prähistorischen Besiedlung der Region zeugen mehrere Höhlen mit Felsenmalereien aus der Antike, wovon Puente Viesgo die bekannteste ist. Sie befinden sich an der Dobra-Spitze, wo sich auch der höchste Punkt des Stadtgebietes befindet (606 m über dem Meeresspiegel).

Torrelavega wurde Ende des 13. Jh. von Garcilaso I. de la Vega, der Ältere, Adelantado Mayor des kastilischen Königreichs, im Auftrag Alfons XI. gegründet.

Der Ortsname resultiert aus der Zusammenziehung von "Torre de la Vega". Dieser Turm (Torre) oder Burg ließ Leonor de la Vega , Tochter von Garcilaso II. de la Vega, der Jüngere, und Mutter von Íñigo López de Mendoza, Marqués de Santillana, bauen, um die Privilegien und Steuereintreibung im Herrschaftsbereich der Familie zu sichern.

Im Mittelalter war Torrelavega ein Handelszentrum und Umschlagplatz, in dem Produkte aus Kastilien und aus Übersee zum Import und Export gehandelt wurden. Durch die Industrialisierung hat die Stadt ihre Rolle als Handelsstadt jedoch gänzlich verloren.

Torrelavega ist ein Beispiel für die Entstehung eines sozialen Brennpunktes bedingt durch städtische Planungsfehler. Für die Beschäftigten der Bergwerke und verarbeitenden Betriebe wurden zur Hochzeit des Bergbaus riesige Arbeiterviertel gebaut. Bedingt durch steigende Kosten für die Rohstoffgewinnung und billige Konkurrenz aus Asien wurden die meisten Bergwerke geschlossen. Zur wirtschaftlichen Restrukturierung der Region versuchte man mit Hilfe von EU-Förderprogrammen erfolgreich moderne Dienstleistungsbetriebe und Hightech-Industrie anzuwerben. Das qualifizierte Personal für diese neuen, gutbezahlten Arbeitsplätze ließ sich jedoch nicht aus der Gruppe der ehemaligen Bergarbeiter und Industriearbeiter rekrutieren. Diese fanden vor Ort meist keine Arbeit mehr und haben die Stadt teilweise verlassen. Die frei gewordenen Wohnungen wurden zum Großteil von Einwanderern aus Latein-Amerika und Osteuropa neu besetzt, die sich jedoch nur schwer in die Gesellschaft eingliedern können, während die materiell besser Situierte die Innenstadt verlassen haben und in Neubausiedlungen außerhalb der Stadt siedeln. Damit ist Torrelavega einerseits ein prosperierender regionaler Wirtschaftsmotor, der für einen beachtlichen Teil der Region Arbeitsplätze bietet, anderseits existiert ein innerstädtischer sozialer Brennpunkt mit einer Bevölkerung, die nicht in den örtlichen Arbeitsmarkt integriert ist.

Wirtschaft
Torrelavega ist nach Santander das zweitgrößte Wirtschaftszentrum der autonomen Region Kantabrien. Des Weiteren ist Torrelavega Kongress- und Messestadt.

Der Landkreis "Besaya" ist einer von drei Industriestandorten in Kantabrien. Internationale Industriekonzerne wie esco, Solvay, Sniace und Firestone sind hier vertreten und ziehen viele Arbeiter aus der Umgebung an. Bis zum Jahre 2003 wurde Zink gefördert. 2003 wurden 9.47% des kantabrischen BIPs in Torrelavega erwirtschaftet, das dabei nur von der Provinzhauptstadt Santander (39.18%) übertroffen wurde und 0,6% mehr als im Jahr 2000 (damals 8.87%) erreichte.

Da die Stadt von großen Chemiebetrieben statt Feldern umgeben ist und auch der Dienstleistungsbereich eine große Rolle spielt, ist die Landwirtschaft in Torrelavega quasi nicht präsent. Die Stadt ist lediglich Domizil für den Nationalen Viehmarkt Torrelavega, einen von vier Viehgroßmärkten Spaniens, in der Metzger und Bauern Zucht- und Schlachtvieh erwerben.

erkeh
Die Stadt ist an zwei Autobahnen angebunden. Die A67 führt von Santander nach Palencia. Die A8 führt Richtung Westen über Bilbao und San Sebastian nach Frankreich und Richtung Osten nach Asturien und demnächst auch Galicien. Der Flughafen von Santander ist ca. 25 km entfernt. Die Stadt wird von zwei verschiedenen Bahngesellschaften (RENFE und FEVE) angefahren, deren Bahnhöfe weit auseinander in verschiedenen Ortsteilen liegen und ist in das S-Bahn Netz von Santander integriert. Ein Busbahnhof bietet Fernbusverbindungen in diverse spanische Städte.

Sehenswürdigkeiten
Auch wenn die Stadt nicht weit vom Meer entfernt liegt, handelt es sich um eine Industriestadt, die für einen Urlauber zur Besichtigung völlig uninteressant ist und bleibt somit in den meisten Reiseführern völlig unerwähnt. Es gibt jedoch ein paar alte Kirchen und Industrieanlagen, die unter Denkmalschutz stehen.

Natürliche Ressourcen
*In 200m Höhe auf dem Dobra-Berg hat man einen guten Ausblick auf das Stadtgebiet.

*Der Park "Viesca" am Ufer des Flusses Besaya dient als Nacherholungsgebiet, weitere dienen die Parks "Manuel Barquín" und "Pedrosa" als grüne Lungen in der Stadt.

*Die Flüsse Besaya und Saja fließen in dieser Stadt zusammen und verlaufen durch eine Dünenlandschaft in das kantabrische Meer. Der Fluss Besaya gehört zu den größten Flüssen in Kantabrien und entspringt in der Campoo-Region bei Reinosa.

*Flora und Fauna
Da die Stadt sich an einem Flussdelta befindet und nicht weit von der Küste entfernt ist, sind hier viele Seevogelarten zu Hause, die ein Hygiene-Problem verursachen. Dieses Problem versucht man durch eine systematische Anpflanzung von Bäumen und technische Einrichtungen zu umgehen, um diese Vögel an andere Plätze zu locken.

Kultur
Mitte August feiert der Ort das Fest zu Ehren der Virgen Grande mit einer schönen Blumengala und einem Kutschenumzug.

Bildungseinrichtungen
In Torrelavega gibt es die juristische Fakultät der Universität von Kantabrien (Campus de la sección de Relaciones Laborales de la Facultad de Derecho de Cantabria) und eine Hochschule für Bergbau.
Weiter gibt es eine Sprachschule, in der Kurse für französisch, englisch und deutsch angeboten werden. Des Weiteren gibt es ein Konservatorium für Musik.

Gastronomie
Torrelavega ist bekannt für Polkas, einem Blätterteig-Kuchen mit einer süßen Creme.

Sport
* Volleyball
: Die Frauenmannschaft aus Torrelavega spielte zwischen 1989 und 1999 in der ersten Liga.
* Radsport
: Vicente Trueba, bekannt als „Floh von Torrelavega“.
: Oscar Freire
* Fußball
: Gimnástica de Torrelavega
: Tropezón de Tanos
* Basketball
: Die "Lobos Caja Cantabria" stiegen im Jahre 1997 in die oberste Liga auf, und zogen im Jahre 2005 nach Santander um.

Persönlichkeiten
*Alfonso de Galarreta - Bischof der Priesterbruderschaft St. Pius X.
*José Luis Hidalgo (Poet)
*Herminio Alcalde del Río (Archäologe)


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 21.08.2019 22:42 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Der Separatisten-Führer Carles Puigdemont hat «vorläufig» auf die Präsidentschaft in der spanischen Konfliktregion Katalonien verzichtet. Madrid (dpa) - Sein Schritt sei «unter den aktuellen Umständen der einzige Weg, eine neue
Der spanische Fußball-Nationalspieler Diego Costa hat sich mit einem Tor beim Spitzenclub Atlético Madrid zurückgemeldet. Der 29-Jährige traf beim 4:0 (2:0) im Pokal-Achtelfinale bei Drittligist Lleida Esportiu am Mittwochabend in der 69. Minute
Superstar Lionel Messi ist auf dem Fußballfeld auch auf Socken nicht zu stoppen. Der Profi des FC Barcelona bereitete im Clásico gegen Real Madrid das Tor zum 3:0-Endstand durch Aleix Vidal kurz vor Schluss ohne seinen rechten Stiefel. Den verlor
Kurz nach der Absetzung der beiden Chefs der katalanischen Polizeieinheit Mossos hat die Zentralregierung in Madrid einen ranghohen Polizeikommissar mit deren Führung beauftragt. Zum Nachfolger von Polizeichef Josep Lluís Trapero wurde Ferrán
Mehrere Tausend Menschen haben am Samstag in Madrid für die Einheit des Landes demonstriert. In die Fahnen Spaniens gehüllt oder fahnenschwenkend riefen sie «Es lebe Spanien» aber auch «Es lebe Katalonien». Die Kundgebung fand am Mittag auf dem
Die katalanische Sprache ist für die Unabhängigkeitsbewegung ein zentrales Mittel, um sich von Spanien abzusetzen. Sie ist nicht nur Amtssprache in der Region um Barcelona, sondern auch von großer Bedeutung für das Selbstbewusstsein der Katalanen. Barcelona
Wetter

Madrid


(21.08.2019 22:42)

0 / 10 °C


22.08.2019
0 / 8 °C
23.08.2019
4 / 13 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Preisgelder der UEFA N ...
Bitcoin nimmt wieder F ...

Urlaub an der Mosel od ...
Auferstanden aus Rouen ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum